Beiträge

Unerpressbarkeit ist ein weiterer Parameter der Integrität. Unabhängig von der juristischen und strafrelevanten Sichtweise gibt es zahlreiche andere oft sogar harmlos erscheinende Arten von Erpressung im Alltag. Dabei steht nicht immer ein materieller Vorteil im Vordergrund.

Handeln in Eigenverantwortung hat mit Entscheidungen zu tun. Manchen Menschen fällt es schwer, selbst zu entscheiden. Sie schieben eine klare Positionierung immer wieder vor sich her.

Ein weiterer Parameter der Integrität ist die „Vollkommenheit“. Dieser Begriff wird in vielen Bereichen gebraucht. Ich möchte ihn aber gerne vor allem in einen sehr ursprünglichen Zusammenhang setzen.

Das Wort Authentizität kommt aus dem Lateinischen. Es bedeutet Echtheit im Sinne von Ursprünglichkeit. Zu unterscheiden ist also, ob etwas echt oder falsch ist. Damit verbunden sind die Begriffe Glaubwürdigkeit und Zuverlässigkeit.

Ein wichtiger Parameter der Integrität ist die Ehrlichkeit. Darin steckt das Wort „Ehre“. Dies drückt einerseits die innere Würde aus, die ein Mensch sich selbst gegenüber empfindet. Andererseits bezeichnet es auch die Hochachtung, die jemand durch andere erfährt.

Klarheit ist wie die Ursprünglichkeit ein wichtiger Bereich der Integrität. In diesem Artikel möchte ich diesen Aspekt beleuchten und auch Tipps geben, wie du mehr Klarheit in deinem Leben erreichen kannst.

Ursprünglichkeit zeigt sich für mich im Echten und Natürlichen. Es ist das, was einem Wesen wirklich in seiner Tiefe entspricht, weil es genau so gedacht ist. 

Integrität als Lebenskompass soll ein Wegweiser für das Leben sein, für die richtigen Entscheidungen, die Wahl des besten Weges und, um dem eigenen Lebenssinn gerecht werden zu können.