Nabelchakra – Persönlichkeit und Entwicklung

Nabelchakra

Ein sehr wichtiges Chakra ist das Nabelchakra. Es ist einerseits die Zentrale für die Energieverteilung im Körper und andererseits ein Energiespeicher. 

Ein harmonisches und starkes Nabelchakra hat auch einen besonders positiven Einfluss auf alle anderen Chakren. Denn es übernimmt für sie die Aufgabe des Lieferanten für die Lebensenergie. Durch seine zentrale Lage im Körper ist es dem Nabelchakra besonders gut möglich, den Energiefluss zu kontrollieren und zu steuern.

Die Lage des Nabelchakra

Das Nabelchakra liegt etwas über dem Bauchnabel am Übergang von der Lenden- zur Brustwirbelsäule im Bereich des Solarplexus  und der Magengrube. Deshalb wird es auch Solarplexuschakra genannt.

Das Wesen des Nabelchakra

Das Nabelchakra ist der Ort des größten Energiepotenzials. Es beinhaltet alle Möglichkeiten für eine vollständige Persönlichkeitsentfaltung von uns Menschen. Von hier verteilt sich der Energiefluss in den ganzen Körper hinein und lässt diesen erst lebendig werden. 

Energie und Lebendigkeit sind zwei entscheidende Faktoren, um eine gesunde Ich-Identität entwickeln zu können. Eine selbstbewusste Persönlichkeit hat ihr Zentrum daher in einem starken Nabelchakra.

NabelchakraEine gute Entwicklung des Ich fördert das Selbstvertrauen, die Tatkraft und das Durchsetzungsvermögen. Dazu gehört jedoch als Gegengewicht auch eine gute Selbstkontrolle, um ein Abgleiten in eine zu einseitige Orientierung an Erfolg und Machtpositionen im Außen zu verhindern.

Deshalb spielt die Kraft der Gefühle eine wichtige Rolle. Sie entspringt ebenfalls dem Nabelchakra. Für die Entfaltung der eigenen Identität und Individualität ist die darauf beruhende Sensibilität ein weiterer sehr entscheidender Aspekt. Denn nicht alleine ein energiegeladenes Tun formt die Persönlichkeit. Auch das „Mitgefühl“, das Mit-Fühlen mit anderen Menschen und der eigenen Umgebung, ist eine wichtige Eigenschaft des Menschseins.

Über ein starkes Nabelchakra gelingen Entscheidungen gut „aus dem Bauch heraus“. Unser Bauch ist das vitale Zentrum des Körpers.  Nach meiner Erfahrung ist es ein großer Vorteil, wenn wir neben unserem Verstand noch Zugriff auf andere Informationsquellen haben. Das Bauchgefühl steht in Verbindung mit dem riesigen Wissensreservoir des Unterbewusstseins. In Kombination findet man häufig die besten Antworten auf Fragen.

Mit einem stark entwickelten Nabelchakra fällt es leicht, im Leben auf der Erfolgsspur unterwegs zu sein. Dinge werden in Bewegung und voran gebracht bis zum erfolgreichen Abschluss. Unterstützt wird dies durch eine sehr ausgeprägte Willenskraft, etwas zu schaffen. Empathie und Sensibilität tragen dazu bei, dass diese Tatkraft gut im Einklang mit dem Umfeld und dem größeren Ganzen eingesetzt wird.

Hinweise für ein geschwächtes oder blockiertes Nabelchakra

Da es als Energiespeicher und -verteiler des Körpers eng mit allen anderen Chakras verbunden ist, hat ein geschwächtes oder blockiertes Nabelchakra einen Einfluss auf den Zustand und die Entwicklung aller anderen NabelchakraChakras. Bei einer Schwächung fehlt es vor allem an Lebensenergie. Dies zeigt sich dann ganz allgemein in allen Lebensbereichen.

Menschen mit einem schwachen Nabelchakra zeigen oft Unsicherheit, starke Selbstzweifel und ein mangelhaftes
Selbstwertgefühl
. Auf dieser Basis kann sich vorhandenes Potenzial kaum entfalten. Typisch ist es deshalb, sich einfach an Autoritäten zu orientieren. Im Extremfall werden Meinungen und Entscheidungen in einer Autoritätshörigkeit einfach übernommen. Denn das eigene schwache Selbstbewusstsein ermöglicht es nicht, sich eigene Meinungen zu bilden und für diese einzustehen.

Körperliche Symptome für ein blockiertes Nabelchakra

Auf einer psychosomatischen Ebene weisen Essstörungen wie zum Beispiel Magersucht auf ein blockiertes Nabelchakra hin. Oft ist in diesem Fall auch der freie Fluss im Sakralchakra gestört.

Schlafstörungen mit Alpträumen und plötzlichem Erwachen mit Angstgefühlen sind ebenfalls ein Zeichen für ein schwaches Nabelchakra. Tagsüber fehlt dann die Energie erst recht, da man sich ausgelaugt und schlapp fühlt.

Wenn jemand über längere Zeit vor sich hin kränkelt oder in einem Lebensbereich nicht richtig von der Stelle kommt, ist ebenfalls zuerst an das Nabelchakra zu denken. Eine Harmonisierung und Stärkung kann einen deutlichen Energieschub bewirken.

Auf körperlicher Ebene ist bei Problemen im Bereich von Magen, Bauchspeicheldrüse, Dünndarm, Leber, Gallenblase und Milz immer an das Nabelchakra zu denken. Und auch das vegetative Nervensystem reagiert bei einer Schwächung in diesem Bereich.

Als Energiegeber für alle anderen Chakras ist das Nabelchakra häufig auch der erste Ort, an dem es sich lohnt zu arbeiten. Wenn es gestärkt wird, kommen andere blockierte Chakras meistens von alleine wieder in ihre Kraft.

Fragen zur Funktion des Nabelchakra

Mit den folgenden Fragen kannst du herausfinden, ob dein Nabelchakra geschwächt ist und etwas Unterstützung gebrauchen kann:

  • Fällt es dir schwer, deine Gefühle zu zeigen?
  • Fühlst du dich von Kritik immer tief getroffen?
  • Hast du Mühe, für dich Ziele zu definieren und diese zu erreichen?
  • Leidest du unter Ängsten?
  • Neigst du zu Eifersucht und Aggressionen?
  • Sind Schlafstörungen und häufige Alpträume deine Begleiter?
  • Fühlst du dich in deinem Bauch häufig angespannt und verkrampft?
  • Hast du Probleme mit deinem Gewicht?
  • Schlägt dir vieles schnell auf den Magen?
  • Leidest du unter Essstörungen?
Nabelchakra
Unterstützung für das Nabelchakra

Da das Nabelchakra wichtig für die Entwicklung einer starken Persönlichkeit ist, hat es besonders viel Aufmerksamkeit verdient. Kann die Energie in diesem zentralen Bereich frei fließen, steht die Tür zur Entfaltung der eigenen Persönlichkeit weit offen. Es fällt dann leichter, seine „must have“ Ziele zu erkennen und mit der sich entwickelnden Willenskraft auch zu erreichen.

NabelchakraZum Nabelchakra gehört die Farbe “gelb“. Als gelbes Kleidungsstück, Farbakzent in der Wohnung oder z.B. in Form eines gelben Edelsteins (Citrin, Bernstein, Tigerauge, gelber Jaspis) kann sie die Energien des Nabelchakra harmonisieren.

Für eine sanfte Belebung dieses Chakra kannst du wiederum bestimmte Aromaöle einsetzen. Lavendel, Kamille, Zitrone und Anis eigenen sich dafür besonders gut. Vor allem  zusammen mit einer leichten Massage im Bereich oberhalb des Bauchnabels kannst du dein Nabelchakra aktivieren. 

Stelle dir dabei vor, wie die Energie deiner Hände sich mit der Essenz des gewählten Aromaöls verbindet und in dieses zentrale Chakra hinein fließt. Lass diesen Energiestrom von dort aus weiter durch deinen gesamten Körper fließen. Versuche dir dabei Bilder vorzustellen, wie ein goldiger Strahl sich immer weiter vom Zentrum mit deinen Händen ausgehend in alle Richtungen deines Körpers ausbreitet und dabei alle deine Zellen erleuchtet.

Für die Harmonisierung und Stärkung des Nabelchakra tut Wärme ganz allgemein gut. Sorge deshalb vor allem im Winter dafür, dass du nicht frierst. Und nutzte die Sonne als Energietankstelle. Schon kurze Sonnenbäder sind großartig, um deine Akkus schnell wieder aufzuladen.

Affirmationen für das Nabelchakra

Neben den Visualisierungen tragen auch Affirmationen wiederum zur Stärkung bei. Hier sind ein paar Beispiele für das Nabelchakra

„Ich entscheide selber bewusst darüber, wohin ich mich entwickeln möchte.“

„Meine Persönlichkeit ist stark und ich nutze diese Kraft, um die Welt positiv zu verändern.“

„Ich vertraue meinem Bauchgefühl und den Impulsen, die aus meinem Inneren kommen.“

Finde heraus, was dich wirklich tief begeistert und gib dem Raum in deinem Leben. Du kannst dafür selber Affirmationen formulieren, die sich genau für dich persönlich stimmig anfühlen.

Das Nabelchaka ist die Verbindungsstelle zur Gefühlswelt. Es unterstützt Bauchentscheidungen und das Vertrauen in spontane Eingebungen. Mit diesem Chakra verbunden ist das Feuerelement. Dies können wir nutzen, um unsere Begeisterung zu entfachen. Dazu eignet sich besonders die Visualisierung eines wärmenden Feuers in der Gegend des Nabelchakra. Lass in deiner Vorstellung den Funken zünden und sich das Gefühl von Wärme entwickeln. Spüre wie daraus allmählich deine Gefühle wahrnehmbar werden, vor allem das Feuer der Begeisterung. Lass Bilder, die sich zeigen wollen, zu. Sie geben dir wertvolle Hinweise, in welche Richtung du gehen darfst, damit das, was sich von deiner Persönlichkeit bisher versteckt hat, zum Vorschein kommt und sich entfalten kann.

Dies sind nur einige Impulse, die ich dir für dein Nabelchakra mitgeben möchte. Wenn du das Wesen und die Aufgaben dieser wichtigen Energiezentrale in deinem Körper verstanden hast, findest du sicherlich noch mehr ganz individuelle Möglichkeiten zur Unterstützung.

Ich wünsche dir von Herzen viel Freude bei deiner Forschungsarbeit!

Dies ist ein sogenannter Affiliate-Link. Das bedeutet, dass ich beim Kauf eine kleine Provision erhalte. Für dich verursacht das keine Mehrkosten. Fühle dich bitte auf keinen Fall gedrängt. In erster Linie möchte ich dir gute Informationen liefern.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.