Das höhere Bewusstsein – Zugang zur universellen Welt

das höhere Bewusstsein

Die letzte der vier Bewusstseinsebenen ist das höhere Bewusstsein. Um dieses geht es in diesem Artikel.

Mit dem höheren Bewusstsein ist unser höheres bzw. göttliches Selbst gemeint. Über dieses haben wir Zugang zum unendlichen und grenzenlosen Wissen des Universums. Mit unserem begrenzten Bewusstsein können wir dies nicht erfassen.

Die Intuition als Sprachrohr des höheren Bewusstseins

Jeder Mensch hat grundsätzlich einen Zugang zu seinem höheren Bewusstsein. Der Weg dahin geht über unsere Intuition. Oft ist sie rational nicht nachzuvollziehen. Trotzdem, meine Erfahrungen haben mir immer wieder gezeigt, dass ich auf die Informationen hören sollte, die auf intuitivem Weg zu mir gekommen sind.

Manchmal ist eine Intuition einfach plötzlich da. Etwas ist auf einmal im Bewusstsein, ohne dass zu erklären ist, wo dies herkommt. Ich habe dazu einmal ein besonders eindrückliches Erlebnis gehabt.

Ein Freund von mir war krank und ich bin zu ihm gefahren, um ihn mit Tee und Suppe zu versorgen. Vom Bewusstsein her war ich ganz auf diese praktischen Tätigkeiten eingestellt. Als er dann eingeschlafen war, sass ich an seinem Bett. Auf einmal war sowohl in meinem Kopf als auch ganz tief im Gefühl das Wissen „für diesen Menschen werde ich bis ans Ende meines Lebens da sein!“ 

Es war ein sehr starkes Gefühl und es gab keine Frage, ob das tatsächlich so sein wird. Es war einfach klar, dass dies so ist. Oft habe ich mich später gefragt, wo diese Information einfach so her kam. Denn zuvor gab es für mich keinen Anhaltspunkt dafür. Diese Intuition kam für mich ganz plötzlich wie aus einer anderen Welt. Das höhere Bewusstsein, dass für meinen Verstand nicht zugänglich ist, hat sich auf diese Weise bemerkbar gemacht.

Kommunikation mit dem höheren Bewusstsein

Neben solchen Intuitionen wie aus dem nichts, gibt es noch viele andere Wege, mit unserem höheren Bewusstsein zu kommunizieren. Wenn wir zum Beispiel nach einer Antwort für etwas suchen, kann es sein, dass uns „zufällig“ gerade jemand über den Weg läuft, der dabei helfen kann. Oder der Blick fällt im Bücherregal genau auf das Buch, das uns die Antwort geben kann. Es lohnt sich, dies einmal zu beobachten. Ganz oft ist genau dann das richtige da, wenn wir es brauchen. Das Problem ist nur unser Verstand und unser Bewusstsein, was noch häufig verhindert, dass wir die Informationen, die auf anderen Wegen zu uns kommen wahr- und ernstnehmen.

Ganz besonders gut gelingt es, in Stille und Achtsamkeit mit dem höheren Bewusstsein zu kommunizieren. Dann können wir am besten auch all das Feine und Unscheinbare um uns herum wahrnehmen. Mit der Zeit lernen wir diese Beobachtungen zu verstehen und einzuordnen. Und es ist wirklich faszinierend, wie immer öfter genau das in unser Leben kommt, was wir zu unserer Weiterentwicklung gerade brauchen.

Das höhere Bewusstsein als unser Helfer

Das höhere Bewusstsein meint es immer gut mit uns. Es will uns helfen auf unserem Lebensweg. Wir müssen es nur um Hilfe bitten. Denn wir haben letztendlich die freie Entscheidung über unser Leben. Es ist ähnlich wie mit einem Gebet, mit dem wir unsere Bitten am Gott richten.

Mit der Unterstützung des höheren Bewusstseins können wir so in allen Bereichen unseres Lebens wie Gesundheit, Freude, Glück, Partnerschaft weiterkommen. Wenn wir zum Beispiel an einer Krankheit leiden und die Ursache dafür nicht gefunden wurde, können wir das höhere Bewusstsein darum bitten, uns zu helfen, die Ursache der Krankheit zu erkennen und zu verstehen. Die Antwort kann sich als Intuition zeigen oder durch ein paar Zeilen, auf die der Blick fällt, durch eine Fernsehsendung, die wir ansehen, oder durch eine Idee, die spontan da ist. 

Natürlich löst das höhere Bewusstsein nicht unsere Probleme. Unseren Lebensweg dürfen wir alleine gehen. Aber es gibt oft die entscheidenden Hinweise, so dass es in die richtige Richtung weitergeht. Es lohnt sich also, auf „Zufälle“ zu achten und sie ernst zu nehmen.

Führung durch das höhere Bewusstsein

Wie ist es nach meiner tiefen Intuition am Bett meines kranken Freundes weitergegangen? 

Es wurde ganz anders als mein Verstand sich das damals gedacht hat. Physisch haben wir uns aus den Augen verloren. In der ersten Zeit habe ich diesen Menschen trotzdem sehr stark gespürt, da es ihm nicht gut ging. 

Das ist auch heute noch so. Ab und zu ist er ganz plötzlich wieder in meinen Gedanken und wenn ich mich in ihn hineinfühle, kann ich ihn wahrnehmen. Auf energetischer Ebene darf ich ihm dann gute Gedanken oder andere Heilmittel schicken. Es ist ein wunderschöner Weg, für jemanden da sein zu dürfen. 

Ich habe das gerne so angenommen und frage nicht, warum es auf diese Weise geschieht und nicht in Form einer „normalen“ Beziehung, wie es damals aussah. Denn ich habe das Vertrauen in mein höheres Bewusstsein, dass es genau so richtig ist und es einen Plan dahinter gibt. Diesen verstehe ich zwar jetzt noch nicht ganz. Aber ich bin sicher, dass dies eines Tages kommen wird, wenn der richtige Zeitpunkt da ist.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.